Unser Harald

 

 

63`er Herald 1200 Estate, endmontiert bei Ducati, ausgerüstet mit einem Shorrock Kompressor

Unser Kompressor MK2

Verkauft 2023

 

 

 

Einziger bekannter Spitfire MK2 mit Shorrock Kompressor

 

 

 

1180ccm, ca. 90 PS.... SHORROCK Kompressorkit aus den 60igern

 

 

 

 

 

 

 

Unser Spiti, der uns schon gut 20 Jahre durch ganz Europa begleitet.

 

 

 

 

Beim Haldenhof Revival 2011.

Böse ,böse :-))

- 1540 ccm

- Zylinderkopf von Burgess, Rollenkipphebelwelle von MMT

- H-Schaft Stahlpleuel

- Wössner Schmiedekolben

- 40er DCOE Webervergaser

- Nockenwelle von Newman

                                                             - Einstellbares Nockenwellenrad

                                                             - Ventile Spezialanfertigung

                                                             - Maniflow Fächerkrümmer und Auspuff

                                                              - Fidanza Aluminiumschwungrad

                                                           und auch sonst nur feine Teile verbaut....

 

Burgess Kopf und MMT Kipphebelwelle

 

37,5er Spezialeinlassventile, 31,3er Spezialauslassventile, 1:1,65 übersetzte Rollenkipphebelwelle nadelgelagert, Titanventilfederteller,Kanäle und Brennräume bearbeitet........

 

FIDANZA Aluschwungscheibe

 
4,6 Kilogramm weniger. Vorteil gegenüber einer erleichterten Stahlscheibe: Da Alu ein sehr guter Wärmeleiter ist, kann die Wärme der Kupplung sehr gut abgegeben werden, was bei einer gelochten oder anderweitig erleichterten Stahlscheibe nicht der Fall ist und somit zu erhöhtem Verschleiss führt

 

 

Links: Alukupplungsglocke


Nochmals ein paar Kilo gespart

 

Neues Spielzeug:

 

QUAIFE Differenzialsperre, als Lamellenkupplung ausgeführt

Wie so ein getunter Spitfiremotor läuft:

Unser GT6 MK2

 

 

GT6 MK2 Bj 69, nach 25 Jahren in einer schweizer Scheune von uns vollrestauriert, das Auto hatte nur einen Vorbesitzer!

"Primele" unser Spitfire MK3 Bj 69

Unsere Tesse

1600er Vitesse Bj 65, 2009 aus England mitgebracht, bis 2011 restauriert, Motor / Getriebe, Innenausstattung sind noch im Originalzustand!


Seit 17.4.2015 hat Tesse nun einen neuen Besitzer. Wir wünschen allzeit gute Fahrt und möge sie so zuverlässig sein wie immer !